2MUCH2SOON by hezelschaaf

KUNSTWAND  WIEN MITTE The Mall

Installation von hezelschaaf, 24.5.-31.12.2022
Projektmanagement: WHAT ABOUT THE FUTURE

Siegerprojekt unter 11 Einreichungen des Fachbereiches erweiterter malerischer Raum von Univ.-Prof. Daniel Richter, Akademie der bildenden Künste

2MUCH2SOON
ZU VIEL – ZU FRÜH – ZU WENIG – ZU SPÄT 

zu gut 
zu viel
zu eng
zu sehr
zu früh
zu weit
zu tief
zu wenig
zu alt
zu nah
zu spät
zuallerletzt

Die lesbaren Kombinationen beziehen sich einerseits auf die englischsprachige Redewendung too much, too soon – ZU VIEL, ZU FRÜH, die auch eine Reminiszenz an die Jugend beider Künstler*innen darstellt. ZU WENIG, ZU SPÄT – too little, too late, verweist auf ein Versäumnis hin, auf ein nicht Wiedergutzumachendes, nicht Nachholbares, nicht mehr unserem Zugriff zur Verfügung Stehendes. Einer biografischen Leerstelle.

„zu“ (Adverb) + Eigenschaftswort + X ©hezelschaaf 2022

HEZELSCHAAF
hezelschaaf (AT/DE) ist eine künstlerische Kollaboration zwischen Cecilia Schaaf aus Frankfurt am Main und Simon Hezel aus Wien, der aktuell in der Klasse für erweiterten malerischen Raum bei Daniel Richter an der Akademie der bildenden Künste studiert.

Cecilia Schaaf arbeitet vor allem in den Bereichen Installation und Skulptur sowie mit gefundenen Objekten, Collagen und Textilien. Simon Hezel arbeitet in den Medien Malerei und Zeichnung. Kennengelernt haben sich beide während des Kunststudiums in den Niederlanden. Die Idee der Zusammenarbeit entstand aus dem Bedürfnis, eine künstlerische Verbindung zwischen Frankfurt und Wien über gemeinsame Projekte aufrechtzuerhalten. Sie hat sich bisher in grafischen Arbeiten im
öffentlichen Raum manifestiert.

PROJEKT DATA
Auftraggeberin: Mag. Elisabeth Fixl, Marketing WIEN MITTE The Mall
Initiatorin, Projektleitung: Sonja Weinstabel, WHAT ABOUT THE FUTURE
Projektleitung Akademie: Nazim Ünal Yilmaz,
Fachbereich Erweiterter malerischer Raum, Univ.-Prof. Daniel Richter


    Made with digital ♥ by frodoo.eu